backlink-webkatalog.de - Start

Backlink-Webkatalog.de

Redaktioneller Webkatalog kostenlos und ohne Backlinkpflicht

Suche:
Suchstatistik
 
 
AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) Stand: 01.09.2012

§1 Geltungsbereich
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Beziehungen zwischen der Firma projektnet, Betreiber des Webkataloges backlink-katalog.de, vertreten durch den geschäftsführenden Inhaber , im Folgenden projektnet genannt und den Nutzern und Kunden des Webkataloges, im Folgenden User genannt.

§2 Aufnahme von Seiten und Einträgen
Grundsätzlich hat jeder Webseitenbetreiber die Möglichkeit, seine Webseiten in diesen Webkatalog einzutragen. Vor der Veröffentlichung werden alle Einträge nach internen Richtlinien geprüft und bei Einhaltung der Richtlinien redaktionell frei geschaltet. Die Richtlinen betreffen Sprache und Inhalte der Webseite. Dennoch hat keine Seite das Recht auf Aufnahme in den Webkatalog.

§3 Leistungen
projektnet bietet eine kostenlose Suche nach Webseiten an. Darüber hinaus werden ebenso kostenpflichtige Werbeleistungen im Webkatalog angeboten.

§4 Preise / Vertragsdauer / Kündigungsfristen / Widerruf
Die Einträge von Webseiten sind grundsätzlich kostenlos.
Darüberhinaus bietet projektnet auch kostenpflichtige Leistungen an, die auf den jeweiligen Seiten auch als solche ausgewiesen sind. Die Preise und Vertragslaufzeiten für kostenplichtige Leistungen sind den jeweiligen Angeboten auf der Webseite zu entnehmen. Für alle kostenpflichtigen Angebote gilt ein 14 kalendertägiges Widerrufsrecht für Privatpersonen. Verträge mit Privatpersonen können per Email oder Fax formlos unter Angabe der Rechnungsnummer und Kundendaten widerrufen werden. Der Widerruf ist zu richten an:

Am Kolk 25A
39590 Tangermünde
Email: info [at] b a c k l i n k - w e b k a t a l o g. de
Fax: 039 322 - 72 30 49

§5 Haftungsausschluß
projektnet ist bemüht, sein Angebot rund um die Uhr aufrecht zu erhalten. Dennoch können technisch bedingte Störungen oder Wartungsarbeiten an den Servern von projektnet Ausfälle verursachen. projektnet haftet nicht für dem User entstehende Schäden oder Umsatzeinbußen, die durch einen Ausfall von projektnet eingetreten sind. Bei Verträgen zwischen projektnet und Usern werden diese auch im Falle einer Domainänderung des Webkataloges unter der neuen Domain fortgeführt und behalten ihre volle Gültigkeit.

§6 Freistellung
Der User verpflichtet sich, projektnet im Innenverhältnis von allen etwaigen Ansprüchen Dritter freizustellen, die auf rechtswidrigen Handlungen des Users oder inhaltlichen Fehlern der von diesem zur Verfügung gestellten Informationen beruhen. Dies gilt insbesondere für Urheber-, Datenschutz- und Wettbewerbsrechtsverletzungen.

§7 Anwendbares Recht, Gerichtsstand
a) Der Betrieb von projektnet unterliegt deutschem Recht.
b) Gerichtsstand ist der Sitz von projektnet, nicht der Serverstandort, sondern der Firmensitz von projektnet.
c) projektnet kann Klagen gegen den User auch an dessen Wohn- oder Geschäftssitz erheben.

§8 Sonstiges
a) Alle Erklärungen von projektnet können auf elektronischem Weg an den User gerichtet werden. Dies gilt auch für Abrechnungen im Rahmen von Vertragsverhältnissen mit oder ohne kostenpflichtige Leistungen, sowie für Newsletter über technische Neuheiten oder Änderungen in diesem Dienst.
b) Der User kann mit Forderungen gegenüber projektnet nur auftreten, wenn sie anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.
c) Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden oder sollten die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine ausfüllungsbedürftige Lücke enthalten, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung oder der Lücke tritt eine dem wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung nahekommende Regelung, die von den Parteien vereinbart worden wäre, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten.
d) projektnet ist zur Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen berechtigt, sofern die Änderung unter Berücksichtigung der Interessen von projektnet für den User zumutbar ist. projektnet wird den User über den Wortlaut der geänderten allgemeinen Geschäftsbedingungen innerhalb einer angemessenen Frist vor dem beabsichtigten Inkrafttreten per E-Mail informieren. Die geänderten allgemeinen Geschäftsbedingungen treten mit Wirkung im Verhältnis zwischen projektnet und dem User in Kraft, sofern der User der Änderung nicht binnen zwei Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht. projektnet wird den User in der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinweisen.